BIRGIT MASCH .DE

AQUARELLKUNST

­čŽę

ÔÇ×Kunst ist Mensch plus Natur.ÔÇť




Diesen Satz ├Ąu├čerte einst
Vincent van Gogh, dessen Werke
ich neben denen vieler anderer Maler:innen sehr bewundere.


Warum van Gogh und was
verbindet mich mit ihm?




Die Zeit und der Ort sind es nicht, denn ich wurde erst 1964 in Hamburg geboren.


Lange Zeit habe ich dar├╝ber nachgedacht, was Kunst ist und noch mehr, was ein:e K├╝nstler:in ausmacht. Muss ich einen akademischen Titel oder sonstige gepr├╝fte Qualifikationen vorweisen k├Ânnen, damit ich ein Werk, das ich geschaffen habe, Kunst nennen darf? Das kann ich f├╝r mich ganz klar verneinen.


Van Gogh versp├╝rte den Drang zu lernen und eignete sich das N├Âtigste autodidaktisch an. Er zeichnete nach Lehrb├╝chern und kopierte von ihm bewunderte Zeichnungen und Drucke. (Quelle: Wikipedia)


Diesen autodidaktischen Weg habe ich ebenfalls gew├Ąhlt, um mich mit den f├╝r meine Bilder notwendigen Techniken vertraut zu machen. Inzwischen besitze ich eine kleine Bibliothek mit B├╝chern ├╝ber Malerei. Das digitale Zeitalter erlaubt es mir dar├╝ber hinaus, regelm├Ą├čig Online-Kurse zu belegen. Ich ben├Âtige kein Zertifikat in der Schublade oder gerahmt an der Wand, um mich als K├╝nstlerin zu verstehen.


Van Gogh wurde Zeit seines Lebens von Selbstzweifeln gequ├Ąlt. Sie begleiten vermutlich uns alle - mal mehr, mal weniger. Nicht zu vergessen sind diejenigen, die es nicht offen zugeben. Auch ich frage mich immer wieder, ob meine Bilder gut genug sind, um sie anderen zu zeigen, zu verschenken oder zum Verkauf anzubieten. Aber was soll das bedeuten? Letztendlich k├Ânnen wir nur durch unsere eigenen Augen sehen und die Welt betrachten. Alle bewerten das Gesehene f├╝r sich. Entscheiden Sie also ganz allein und aus dem Bauch heraus, ob Ihnen meine Bilder gefallen.


Van Gogh liebte die Natur und ich tue es auch. Sie ist voller herrlicher Farben und Formen. Wenn ich drau├čen unterwegs bin, sehe ich unz├Ąhlige Motive, die ich gern malen w├╝rde. Der Fotoapparat ist dabei ein stetiger Begleiter f├╝r meinen Mann und mich. Unsere Fotos sind meist der Ausgangspunkt f├╝r ein neues Projekt.


Ich empfinde gro├čes Gl├╝ck beim Malen. Das beginnt bei der Suche nach einem Motiv, setzt sich fort in der Vorbereitung der Materialien und endet in dem fertigen Bild. Die sogenannte Kirsche auf der Torte ist der Moment, in dem das Bild seinen passenden Rahmen gefunden hat. Dieses Gl├╝ck m├Âchte ich gern mit Ihnen teilen. Holen Sie sich ein St├╝ck vom Gl├╝ck in Form eines meiner Bilder nach Hause.

Birgit Masch - Foto
Instagram @farbmasche

Impressum Ôłú Datenschutzerkl├Ąrung

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie meine Datenschutzerkl├Ąrung f├╝r Details.

OK